Effizienzhaus Denkmal

Seit dem 1. April 2012 bietet die KfW im Rahmen ihrer Förderprogramme zum energetischen Sanieren den auf die Belange von baukulturell wertvollen Gebäuden zugeschnittenen Förderstandard "KfW-Effizienzhaus Denkmal" an.

Auch bei der Sanierung durch Einzelmaßnahmen gelten für erhaltenswerte Gebäude besondere "niedrigere" technische Anforderungen. Die KfW setzt dabei auf die Qualitätssicherung durch eine qualifizierte Planung und Baubegleitung

Nur bei einem Denkmalgeschützten Gebäude können gleichzeitig Steuerliche Vorteile gelend gemacht werden.

Weiter kann ein Sanierungsobjekt zusätzlich durch

Bundes- Länder- Städte Programme oder Private Stiftungen mitfinanziert werden.


Erhaltenswerte Bausubstanz

Hier muss das Gebäude nicht unter Denkmal oder Esemble Schutz stehen. Trotzdem kann das Gebäude mit den niedrigeren technischen Anforderungen gefördert werden.

Eine Bestätigung durch die Gemeinde oder den Denkmalschutz ist erforderlich.